Helium / LoRa Antennen


Wir bieten zwei unterschiedliche Typen von Helium Antennen an: Richtantennen und Rundstrahlantennen. Der Unterschied liegt im wesentlichen im Signalöffnungswinkel. Durch diesen wird eine Zone definiert, welche durch die jeweilige Antenne ausgeleuchtet werden kann. Der Leistungsgewinn einer Antenne wird grundsätzlich in dBi angegeben. Je höher der Leistungsgewinn einer Antenne, desto höher auch die theoretische Reichweite auf der durch den Signalöffnungswinkel definierte Zone.

Helium Rundstrahlantenne: Eine Rundstrahlantenne oder auch Omnidirektional Antenne sendet und empfängt das Signal gleichmäßig 360° horizontal ab und ist somit in der Lage eine große Fläche auszuleuchten. Der Leistungsgewinn der Antenne wird gleichmäßig auf die gesamte durch den Signalöffnungswinkel definierte Zone verteilt. Je höher der Leistungsgewinn der Antenne, desto kleiner ist jedoch in der Regel auch der vertikale Signalöffnungswinkel der Antenne - Das gilt zu beachten!

Helium Richtantenne:Bei einer Helium Richtantenne wird das Signal in eine Richtung abgegeben. Dadurch wird eine sehr hohe, konzentrierte Leistung in dem Sende- und Emfpfangsbereich erzeugt. Im Vergleich zu der Rundstrahlantenne hat man also eine sehr viel kleinere Fläche die beleuchtet wird, allerdings erreicht man innerhalb dieser Fläche eine enorm hohe Reichweite. Eine Richtantenne lohnt sich zum Beispiel wenn ohnehin ein begrenztes Sichfeld vorhanden ist. Ein Beispiel wäre hier ein geschlossener Balkon auf der die Antenne aufgestellt werden soll oder wenn das Sichtfeld durch andere Gebäude deutlich eingeschränkt ist.

Grundsätzlich ist es immer empfehlenswert die Antenne so zu platzieren, dass ein möglichst freies Sichtfeld auf die zu versorgende Fläche von Seiten der Antenne besteht. In der Regel lohnt es sich hier dann auch ein längeres Antennenkabel einzusetzen oder den Miner in einem entsprechenden Gehäuse im Außenbereich zu platzieren.
Artikel 1 - 13 von 13