• WLAN Antennen


    Prinzipiell gibt es drei unterschiedliche Typen von WLAN Antennen. Richtantennen, Rundstrahlantennen und Sektor Antennen. Der Unterschied liegt im wesentlichem im Signalöffnungswinkel. Mehr dazu erfahren Sie in der jeweiligen Unterkategorie.

    Zudem gibt es zwei unterschiedliche Frequenzbänder in denen ein WLAN Netzwerk funken kann. Das 2,4 GHz und das 5 GHz Frequequenzband. Das 2,4 Ghz Frequenzband nach IEEE802.11b/g/n ist absoluter Standard. Das 5 GHz Frequenzband nach IEEE802.11a/n Standard kommt nur bei speziellen Netzwerken zum Einsatz.



WLAN Antenne - WLAN und Reichweite
Die Verbindung verschiedener Endgeräte über WLAN ist mittlerweile Standard geworden, kaum noch jemand möchte sich mit lästigem Kabelsalat herumschlagen. Um allerdings eine stabile WLAN Verbindung aufzubauen und auch zu erhalten, müssen einige Faktoren beachtet werden. Vor allem in geschlossenen Räumen gibt es zahlreiche Störfaktoren, die die Reichweite von etwa 100 Metern, die Standardrouter versprechen, stark eindämmen können. Das Funksignal wird vor allem durch Hindernisse wie Möbel und Wände gestört und damit verringert. Metallische Gegenstände leiten das Signal um, sodass es möglicherweise überhaupt nicht oder nur stark abgeschwächt beim Endgerät ankommt. Obwohl ein optimaler Standpunkt des Routers die Signalstärke und die Übertragungssicherheit erhöhen kann, kommt man zur Überbrückung größerer Flächen oft nicht umhin, externe Hilfsmittel einzusetzen....
Mehr lesen...


WLAN Antenne - WLAN und Reichweite
Die Verbindung verschiedener Endgeräte über WLAN ist mittlerweile Standard geworden, kaum noch jemand möchte sich mit lästigem Kabelsalat herumschlagen. Um allerdings eine stabile WLAN Verbindung aufzubauen und auch zu erhalten, müssen einige Faktoren beachtet werden. Vor allem in geschlossenen Räumen gibt es zahlreiche Störfaktoren, die die Reichweite von etwa 100 Metern, die Standardrouter versprechen, stark eindämmen können. Das Funksignal wird vor allem durch Hindernisse wie Möbel und Wände gestört und damit verringert. Metallische Gegenstände leiten das Signal um, sodass es möglicherweise überhaupt nicht oder nur stark abgeschwächt beim Endgerät ankommt. Obwohl ein optimaler Standpunkt des Routers die Signalstärke und die Übertragungssicherheit erhöhen kann, kommt man zur Überbrückung größerer Flächen oft nicht umhin, externe Hilfsmittel einzusetzen.

Wann lohnt sich eine  WLAN Antenne?
Immer dann, wenn man die Reichweite des WLAN Netzwerks erhöhen oder das Signal in eine bestimmte Richtung verstärken möchte, kann man eine WLAN Antenne einsetzen. Die meisten Router sind bereits ab Werk mit einer Antenne ausgestattet und können dann mit hochwertigeren WLAN Antennen nachgerüstet werden, um Reichweite und Signalstärke zu verbessern oder genau auszurichten. Hochwertige Antennen können durch ein Kabel an den Router angeschlossen und so punktgenau positioniert werden. Das Kabel sollte allerdings nicht zu lang sein, denn es vermindert die Signalstärke wieder. Grundsätzlich gibt es drei verschiedene Arten von WLAN Antennen: Richtantennen, Rundstrahlantennen und Sektor-Antennen. Standardmäßig handelt es sich bei den meisten Netzwerken um ein 2.4 GHz Frequenzband, für spezielle Netzwerke kann man auch auf 5 GHz zurückgreifen. Die Antenne muss in jedem Fall an das verwendete Frequenzband angeglichen werden.

2.4 GHz Richtantennen
Eine Richtantenne bündelt das Signal und verstärkt es in eine Richtung. Außerhalb dieses recht engen Sendekanals ist demnach kaum oder kein Empfang des WLAN Signals zu verzeichnen. Eine Richtantenne ist immer dann sinnvoll, wenn ein Signal in größerer Entfernung und an einem bestimmten Punkt empfangen werden soll, beispielsweise durch ein einzelnes Endgerät oder einen Hotspot, der das Signal weiter verteilen kann. Je höher die dBi-Zahl der WLAN Richtantenne ist, desto höher ist auch ihre Reichweite. Die Größe des Signalöffnungswinkels zeigt an, wie stark gebündelt das Signal abgegeben wird. Je kleiner der Winkel, desto konzentrierter ist das Signal und desto stärker wird es auch am Zielort ankommen. Die 2.4 GHz Richtantenne kommt in einem WLAN Netzwerk mit 2.4 GHz Frequenzband zum Einsatz.

2.4 GHz Rundstrahlantennen
Anders als die Richtantenne sendet die Rundstrahlantenne in alle Richtungen und deckt damit viel mehr Fläche ab. Sie ist vor allem für Basis-Stationen wie einen Router oder einen Access Point geeignet und wird an diesen auch zumeist eingesetzt. Die generelle Reichweite der Rundstrahlantenne wird in dBi angegeben, je höher die dBi-Zahl, desto höher auch die Reichweite. Dennoch ist auch bei Rundstrahlantennen zu beachten, dass die Reichweite auf freier Fläche deutlich höher ist als in geschlossenen Räumen oder wenn viele Hindernisse das Signal stören. So kann es durchaus sein, dass die Reichweite in den verschiedenen Richtungen aufgrund der jeweiligen Gegebenheiten unterschiedlich ist. Die 2.4 GHz Rundstrahlantenne ist für WLAN Netzwerke im 2.4 GHz Frequenzband ausgelegt.

2.4 GHz Sektor-Antennen
Sektor-Antennen stellen eine Mischung aus Richt- und Rundstrahlantenne dar. Der Öffnungswinkel ist dabei kleiner als bei der Rundstrahlantenne, während die Signalstärke höher ist, allerdings natürlich nicht so hoch wie bei einer speziellen Richtantenne. Sie kommt immer dann zum Einsatz, wenn besonders große Flächen mit einem WLAN Signal versorgt werden sollen, beispielsweise mehrere Gebäude, ein Campingplatz oder ein Veranstaltungsgelände. Um die 360° Abdeckung einer Rundstrahlantenne zu erhalten, können mehrere verschieden ausgerichtete Sektor-Antennen eingesetzt werden. Die Reichweite des Signals wird durch die dBi-Zahl angegeben, je höher diese ist, desto weiter sendet die Sektor-Antenne. Für ein Standard WLAN Netzwerk werden Antennen mit 2.4 GHz eingesetzt.

5 GHz Richtantennen
Die Richtantenne bündelt das Signal in eine bestimmte Richtung und kann so eine hohe Reichweite bei geringer Flächenabdeckung erreichen. 5 GHz Richtantennen werden für Netzwerke im 5GHz Frequenzband eingesetzt, beispielsweise um eine Verbindung zu einem Access Point herzustellen.

5 GHz Rundstrahlantennen
Rundstrahlantennen erreichen eine geringere Reichweite als Richtantennen, decken dafür aber größere Flächen ab und sind daher für den Heimgebrauch recht üblich. Im 5 GHz Frequenzband finden sie vor allem in Bürogebäuden Verwendung, da auf dieser Frequenz die Störungsanfälligkeit, aber auch die Reichweite etwas geringer ist als im üblichen 2.4 GHz Frequenzband.

5 GHz Sektor-Antennen
Sektor-Antennen sind eine sinnvolle Mischung aus Rundstrahl- und Richtantennen und bieten sowohl eine gute Flächenabdeckung mit einem weiten Signalöffnungswinkel (bis zu 180°) als auch eine gute Reichweite. Vor allem für große und freie Flächen sind sie die beste Wahl. 5GHz Sektor-Antennen werden für Netzwerke im 5 GHz Frequenzband eingesetzt.

BOX Antennen
Box Antennen werden im Außenbereich eingesetzt. Im integrierten Gehäuse kann das WLAN Gerät, beispielsweise der Router, direkt eingesetzt werden, so können Signalverluste durch Kabel oder andere Verbindungen vermieden werden. BOX Antennen sind sowohl für 2.4 GHz Netzwerke als auch für 5 GHz Netzwerke erhältlich und besonders robust.
 
verbergen...
    4.82 / 5.00 of 349 WLAN-Shop24.de customer reviews | Trusted Shops