• +49-(0)40-20906700

Anleitung "Teltonika Router + TUBE 2H"

Hier einmal die Standardkonfigurationshilfe:

Zuerst bitte den Tube2-H per Netzwerkkabel mit dem mit "POE" beschrifteten Anschluss am PoE-Injector verbinden. Ein Computer/Laptop/Netbook wird dann per Netzwerkkabel mit dem Anschluss "LAN" verbunden.
Bitte nicht den Tube mit einem Router oder Switch im Netzwerk verbinden sondern direkt mit dem Netzwerkanschluss eines Rechners.

Im Browser geben sie jetzt 192.168.2.1 ein und sollten dann so ein Fenster angezeigt bekommen.
Wenn sie die Oberfläche Ihres Routers (Speedport, Easybox) oder ähnliches angezeigt bekommen trennen sie bitte bis zum Ende der Konfiguration des Tube die WLAN Verbindung des Rechners zum Router.
(Wenn zwei Geräte im Netzwerk die selbe IP Adresse benutzen gibt es Probleme.)

Falls die Seite nicht gefunden werden kann müssen sie den Computer einmal kurz eine statische IP geben. Das funktioniert folgendermaßen:

Unten rechts auf dem Desktop befindet sich neben der uhr ein Computersymbol. Wenn man mit der rechten Maustaste daraufklickt kann man das "Netzwerk- und Freigabecenter öffnen"

Dort klickt man dann auf die "LAN-Verbindung"

Als nächstes auf "Eigenschaften", das muss man dann einmal bestätigen.

Im folgenden Fenster wählt man das "Internetprotokoll Version 4" aus und klickt auf "Eigenschaften".

Im nächsten Fenster geben sie sie dann Folgendes ein und klicken dann "OK".

Nach einem kurzen Moment sollte der Zugriff auf den Tube-2H jetzt im Browser möglich sein.

192.168.2.1
im Browser eingeben und dann
admin
als Username und als Passwort verwenden.   

Jetzt geht es weiter zum Punkt Easy Setup.

Jetzt brauchen wir den Client Router.

Nun auf Site Survey klicken.

Jetzt wählen sie ein gewünschtes WLAN aus, zu Hause können sie ja zu Testzwecken ihr eigenes WLAN verwenden.

Falls das Netzwerk verschlüsselt ist müssen sie unter Passphrase jetzt noch den dazugehörigen WLAN Schlüssel eintragen.

Hier nur auf Next klicken.

Jetzt startet das Gerät neu.

Nachdem das Gerät fertig ist mit starten sollten auf der Statusseite der Oberfläche der Connected Status: Connected sein.

Jetzt müssen Sie die Einstellung der Netzwerkschnittstelle des Rechners wieder auf automatisch zurückändern.

Dazu wieder wie am Anfang über das "Netzwerk- und Freigabecenter öffnen" / "LAN-Verbindung" / "Eigenschaften" /"Internetprotokoll Version 4" / "Eigenschaften" und dort die Einstellungen wieder auf "automatisch beziehen" setzen und "OK" klicken.

Nun sollten sie über den Tube 2H eine Verbindung zum Internet haben.
Sie kommen ab jetzt immer über die 192.168.2.1 auf die Konfigurationsoberfläche des Gerätes.

Wenn sie ein anderes als das weiter oben eingestellte WLAN nutzen möchten müssen sie wie folgt vorgehen.

Den letzten Punkt unter Advanced --> Wireless Settings, profile settings klicken.

Site Survey klicken.

Neues WLAN auswählen.

Falls es verschlüsselt ist WLAN Passwort unter Passphrase eintragen und Add klicken.

Mit Activate/Save das Profil abspeichern und aktivieren.

Jetzt können sie den LAN Anschluss des PoE Adapters mit den WAN Anschluss des Teltonika verbinden.


Nun kommen wir zur bedeutend kürzeren Teltonika Konfiguration, diese muss nur einmal durchgeführt werden.


Zuerst den RUT500 per Netzwerkkabel mit ihrem Rechner verbinden. Bitte den Rechner dazu einmal vom Internet trennen (wenn der DSL Router die selbe IP Adresse wie der RUT500 hat (192.168.1.1) können sie nämlich sonst nicht auf das Gerät zugreifen.

Dann im Browser

192.168.1.1

eingeben.

Jetzt sollte folgende Oberfläche geladen werden:

Als Password

admin01

eingeben. Bestätigen.

Dies ist die UMTS Beispielkonfiguration für eine EPlus Prepaidkarte.
Bei APN müssen sie den für ihre Karte gültigen eingeben. Diesen finden sie entweder in den Unterlagen zu ihrer SIM KArte oder bei ihrem Provider auf der Webseite/Hotline.
Bein PIN number geben sie die PIN der SIM Karte ein falls ein PIN aktiviert ist.
Die Dialing number bleibt immer *99#.
Username und Password finden sie auch wieder wie die APN beim Provider oder in den SIM Karten Unterlagen.
Das ist nicht ihr persönliches Login beim Provider sondern nur für den Tarif spezifische Daten die dann bei allen Nutzern dieses Tarifs gleich sind. Manche Provider (z.B. O2) nutzen diese Felder nicht und sie können sie leer lassen.
Next.

Falls sie möchten können sie hier die Netzwerkadresse des RUT 500 ändern. Nur bei Bedarf machen. Diese Werte können gut so gelassen werden.
Next.

Bei ESSID können sie den WLAN Netzwerknamen des RUT 500 festlegen.

Bei Encryption würde ich WPA2-PSK empfehlen.
Und bei Key tragen sie das gewünschte Passwort ein (Mindestens 8 zeichen lang).

Finish

Jetzt werden die Einstellungen gespeichert. Dies kann bis zu 5 Minuten dauern.
Fertig.

Unter Status / Network Information finden sie dann die Übersicht zu ihren Verbindungen.
Unter Signal strength finden sie die Verbindungsstärke ihrer 3G Verbindung. Hier gilt je näher die Zahl an 0dBm ist umso besser.
-101dBm wie in diesem Beispiel ist kein guter Wert.
ab -80dBm beginnen die sehr guten Werte.


Sie müssen nur an diesen Einstellungen etwas ändern wenn Sie eine SIM Karte eines anderen Providers einlegen, dann muss der APN (und gegebenenfalls das dazugehörige Login und Passwort) geändert werden.

Dies geschieht über die Punkte Network  --->  LTE.

Hier dann einfach APN und gegebenenfalls PIN/username/password ändern.

Eine unvollständige Übersicht über gängige APNs finden Sie z.B. hier:

http://www.internet-ausland.de/apn-einstellungen/

Bei weiteren Fragen geben Sie einfach Bescheid.

Google Analytics deaktivieren Status: Opt-Out-Cookie ist nicht gesetzt (Tracking aktiv)