•  
Ein konkretes Beispiel für die...
  • WLAN miniPCI Karten


    Ein konkretes Beispiel für die Verwendung von minPCI Karten sind Note- oder auch Netbooks. Das kompakte Format ist natürlich optimal für Installationen auf kleinstem Raum. Daher werden in Notebooks nahezu ausschließlich miniPCI WLAN Karten als WLAN Module verwendet. Diese Art von Modulen werden auch für System-Boards verwendet.


WLAN miniPCI Karten

Wer heutzutage zuhause ins Internet gehen möchte, setzt in der Regel auf WLAN. Das ist nicht nur praktisch und unkompliziert, sondern kann auf einer relativ großen Fläche viele verschiedene Endgeräte miteinander verknüpfen und in ein Netzwerk integrieren. Obwohl die meisten Notebooks standardmäßig bereits WLAN fähig sind, kann eine es sinnvoll sein sie nachzurüsten, beispielsweise um die Übertragungsraten von Daten oder auch die Reichweite zu erhöhen. Dabei gibt es grundsätzlich die Möglichkeit entweder auf einen WLAN USB Stick oder eine WLAN miniPCI Karte zurück zu greifen....
Mehr lesen...


WLAN miniPCI Karten

Wer heutzutage zuhause ins Internet gehen möchte, setzt in der Regel auf WLAN. Das ist nicht nur praktisch und unkompliziert, sondern kann auf einer relativ großen Fläche viele verschiedene Endgeräte miteinander verknüpfen und in ein Netzwerk integrieren. Obwohl die meisten Notebooks standardmäßig bereits WLAN fähig sind, kann eine es sinnvoll sein sie nachzurüsten, beispielsweise um die Übertragungsraten von Daten oder auch die Reichweite zu erhöhen. Dabei gibt es grundsätzlich die Möglichkeit entweder auf einen WLAN USB Stick oder eine WLAN miniPCI Karte zurück zu greifen. miniPCI Karten sind speziell für Notebooks ausgelegt und meist nur halb so groß wie normale PCI Karten. Über einen speziellen Adapter können sie aber auch in stationären PCs verbaut werden. Für welche Variante man sich entscheidet, ob USB Adapter oder miniPCI muss im Einzelfall abgewogen werden und ist nicht pauschal zu sagen, da es stark von den späteren Nutzungsbedingungen abhängt. Dennoch bietet eine miniPCI Karte trotz des etwas aufwändigeren Einbaus gegenüber einem WLAN USB Stick einige Vorteile.

Zunächst einmal haben miniPCI Karten in der Regel eine höhere Reichweite und sind auch weniger störanfällig. Daneben lassen sich auch die Datenübertragungsraten massiv steigern. Viele Notebooks verfügen ab Werk nur über veraltete miniPCI Karten, die für den normalen Hausgebrauch zwar meist ausreichen, bei höherer Beanspruchung dann aber doch schnell an ihre Grenzen stoßen, beispielsweise weil sie nur auf dem stark frequentierten 2,4GHz Frequenzband senden können und neueste Funkstandards wie IEEE 802.11n noch nicht unterstützen. So kann es vorkommen, dass selbst die vorgegebenen 54 Mbit/s nicht erreicht werden können. Trotz des Aufwandes lohnt es sich für ausgiebige Internetnutzers oder Freunde einer schnellen Verbindung, das Notebook aufzurüsten, zumal es deutlich billiger als eine Neuanschaffung ist. Um die neuesten Standards nutzen zu können, muss die aktuelle miniPCI, die sich bereits im Notebook oder PC befindet, schon über zwei Antennen verfügen. Auch sollte der PCI-Slot gut erreichbar sein und entweder unten oder direkt unter einer leicht ausbaubaren Tastatur liegen, da ein Ausbau bzw. Neueinbau sonst sehr kompliziert wird und erfahrenen Bastlern oder Fachleuten vorbehalten ist.

Der Vorteil der miniPCI gegenüber dem WLAN USB Stick liegt nicht nur in einer besseren Reichweite und Datenübertragungsleistung, sondern vor allem auch in ihrem einzigen Nachteil (zumindest für Technik-Laien): Sie liegt trotz starker Antennen im Inneren des Notebooks und kann so nicht aus Versehen herausgezogen oder im Vorbeigehen beschädigt werden. Gleichzeitig ist sie um einiges praktischer als ein permanenter USB Stick, der zudem auch noch einen USB-Slot belegt. Während es beim Preis bei beiden Varianten keine großen Unterschiede gibt, ist eine miniPCI Karte vor allem für etwas technikaffine Nutzer die leistungsstärkere Alternative gegenüber dem WLAN USB Adapter. Allerdings muss auf die genauen Maße geachtet werden. Auch wenn es nur minimale Abweichungen gibt, passt nicht jede WLAN miniPCI Karte auch automatisch in jedes Notebook. Natürlich sollte man vor dem Kauf auch die technischen Voraussetzungen des Notebooks und der alten miniPCI Karte beachten, um wirklich das volle Leistungsspektrum ausnützen zu können.
Welche Vorteile bietet eine WLAN Verbindung?

Die meisten Internetnutzer entscheiden sich mittlerweile für WLAN und nutzen es auch ausgiebig. Nicht ohne Grund: Wer ein WLAN Netzwerk nutzt, kann sich anders als bei LAN-kabelgebundenen Netzwerken frei innerhalb der Reichweite bewegen und verschiedene Endgeräte integrieren sowie Ad-Hoc-Netzwerke aufbauen. Zudem müssen nicht durchs ganze Haus Kabel verlegt werden. Auch neue Geräte zum Netzwerk hinzuzufügen ist ganz einfach durch eine Passworteingabe möglich. Dieses muss allerdings gut gewählt und möglichst willkürlich sein, um keine Sicherheitslücken für Angriffe von außen zu bieten. Daher ist es auch wichtig, dass durch den Router vorgegebene Passwort bzw. den Netzwerkschlüssel so schnell wie möglich durch ein eigenes zu ersetzen. Inklusive der sicheren Datenverschlüsselung durch WPA2 ist ein WLAN Netzwerk ähnlich gut geschützt wie ein LAN Netzwerk und diesem daher in den meisten Fällen auch vorzuziehen. Über WLAN PCI Karten, WLAN miniPCI Karten, WLAN USB Adapter und Co. lassen sich die meisten Geräte auch problemlos in ein WLAN Netzwerk integrieren, beispielsweise Drucker, stationäre PCs, Smart TVs und sogar Digitalkameras.

WLAN hat sich auch im öffentlichen Leben und mobil durchgesetzt. So bieten viele Lokalitäten ihren Besuchern über einen Hot Spot einen WLAN Zugang an, der das mobile Datenvolumen von Smartphones und Tablets schont und einen problemlosen Internetzugang ermöglicht. Wer auch Zuhause schnelles und zuverlässiges Internet genießen möchte, findet hier im WLAN-Shop24 alles Zubehör dafür. Bei Fragen stehen wir natürlich auch immer gerne zur Verfügung!
 
verbergen...
4.82 / 5.00 of 349 WLAN-Shop24.de customer reviews | Trusted Shops